Europäer werden zu echten Sparern: Finanzvermögen steigt auf 27,3 Billionen Euro

Die Covid-Krise ist zu einer Art Beschleuniger beim Sparen geworden. Nie zuvor haben die Europäer so intensiv und auf solch vielfältige Weise gespart wie im letzten Jahr. Dabei ist nicht nur das klassische Sparen hoch im Kurs, sondern auch die Geldanlage in Aktien.

Weiterlesen

Zustimmung oder Kündigung: Kreditinstitute und Sparkassen drohen mit hartem Durchgreifen

Alles begann mit einem gut gemeinten BGH-Urteil zugunsten der Kunden von Bankinstituten. Diese könnten aber nun in die Röhre gucken, da die Finanzinstitute und Sparkassen das Urteil zwar akzeptieren, die Folgen aber vor allem der Kunde zu spüren bekommt.

Weiterlesen

Statistische Erhebung: Sterben Bankfilialen in den nächsten fünf Jahren aus?

Das digitale Kundenerlebnis verdrängt Bankzweigstellen – so lassen sich die Ergebnisse einer aktuellen britischen Studie kurz zusammenfassen. Laut der Umfrage glauben fast zwei Drittel der Bankmanager weltweit an ein Ende der Zweigstellen in den nächsten fünf Jahren.

Weiterlesen

Verivox-Analyse: Negativzinsen bei deutschen Bankinstituten weiter auf dem Vormarsch

Immer mehr deutsche Geldhäuser verlangen von ihren Kunden Negativzinsen. Das geht aus einer Untersuchung des Vergleichsportals Verivox hervor. Diese Strafzinsen entfallen auf größere Beträge, die Privatkunden auf ihrem Girokonto lagern. Doch die Freigrenze sinkt auch hier.

Weiterlesen

Krypto-Trading: Justtrade bietet jetzt acht Digitalwährungen an

Der Frankfurter Trading-App-Anbieter Justtrade hat sein Portfolio erweitert: ab sofort stehen den Kunden drei weitere Coins zur Verfügung. Neu im Angebot sind die nachgefragten Coins EOS, Chainlink und Stellar. Das Orderentgelt des jungen Depot-Anbieters bleibt weiterhin bei 0 Euro.

Weiterlesen

Studie: Deutsche Firmen sind sich uneins beim Thema Krypto

Eine aktuelle Umfrage des Digitalverbands Bitkom zeigt zwei Fronten beim Thema Krypto: Gegner und Befürworter halten sich in der deutschen Wirtschaft die Waage. Dagegen ist die Zustimmung zu digitalen Währungen in der Bankenwelt größer.

Weiterlesen

bunq bringt erste Bezahlkarten für selbst gewählte Namen in Europa auf den Markt

Die Direktbank bunq und Mastercard starten die erste Bankkarte in Europa mit einem selbst gewählten Namen. Erstmals können Transgender-Personen und Verbraucher mit nicht-binärer Identität ihre selbst gewählten Namen auf ihren Bezahlkarten angeben.

Weiterlesen

Bafin warnt vor insolventen Kreditinstituten

Die anhaltende Corona-Krise und das jüngste BGH-Urteil zur Gebührenerhöhung setzen den deutschen Kreditinstituten zu. Es sei möglich, dass einige Kreditinstitute die Krise nicht überstehen werden, gab Bafin-Chef Raimund Röseler zu Bedenken.

Weiterlesen

Vor allem junge Kleinanleger haben unrealistische Ansprüche an den Gewinn

Eine aktuelle Studie der Postbank macht auf eine kuriose Situation bei der Kapitalanlage aufmerksam: die Mehrheit der deutschen Sparer spart sehr konservativ auf Sparkonto und Girokonto, hat aber dennoch sehr hohe Gewinnerwartungen. Schuld ist wohl auch fehlendes Kapitalanlage-Wissen.

Weiterlesen

Studie zum Wertpapierhandel in Deutschland: Deutsche Trader sind Europameister bei der privaten Geldanlage

Im Krisenjahr 2020 haben die Deutschen Anleger so viel in Aktien investiert wie nie zuvor: 49 Milliarden Euro gaben die Privatanleger hierzulande für Wertpapiere aus. Mit einem Gesamtvolumen von 388 Milliarden Euro verfügt Deutschland über die größten privaten Kapitalanlagen in Europa.

Weiterlesen

Studie macht darauf aufmerksam, dass Anleger durch Trading-Apps zu riskanten Transaktionen verleitet werden

Eine Schweizer Studie macht darauf aufmerksam, dass die digitalen Angebote von Neobrokern mit deutlichen Risiken für die privaten Kleinanleger verbunden sind. Vielfach werde Wertpapierhandel als Spiel dargestellt, was die Kleinanleger dazu verleite, höhere Risiken einzugehen.

Weiterlesen

PSD Bank Rhein-Ruhr verlangt das Zweifache an Strafzinsen als sie selbst an EZB abführen muss

Immer mehr deutsche Banken erheben Negativzinsen auf Kunden-Guthaben. Die PSD Bank Rhein-Ruhr berechnet nun erstmalig 1 Prozent Strafzinsen und liegt damit über das Doppelte von den Negativzinsen, die das Institut selbst an die EZB abführen muss.

Weiterlesen

Über uns

Das Redaktionsteam von roboadvisorportal.de schreibt tagesaktuell über die neuesten Entwicklungen im Bereich digitaler Vermögensverwalter und macht auf interessante Robo-Advisor-Angebote aufmerksam. Neben einem Robo-Advisor-Vergleich runden Ratgeber zur Altersvorsorge, zu Finanzen und Berichte über die Performance der Robo-Advisor, über Testsieger und Analysen von Robo-Advisor-Tests das Angebot ab.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz